Kinderzeit gUG (haftungsbeschränkt), Rheinberg

DIE KINDERZEIT IST EIN GEMEINNÜTZIGER PARTNER FÜR SCHULEN.

Als außerschulischer Kooperationspartner sind wir  im Ganztag aktiv und gestalten das pädagogische Angebot gemeinsam mit der individuellen Schule und allen am Lernprozess beteiligten Akteuren.
Durch die enge Kooperation mit dem Schulcaterer „Catering für Kids“ kann die Kinderzeit sowohl die außerschulische Kooperation im Ganztag als auch die Mittagsverpflegung aus einer Hand anbieten. In der Konsequenz ist Schulverpflegung unmittelbar in das pädagogische Konzept eingebunden, es bilden sich Synergieeffekte und Kommunikationswege lassen sich erheblich verschlanken.


Wir entwickeln Projekte und Fortbildungsprogramme für Schulen und Kindertageseinrichtungen und moderieren Ihre Veranstaltungen.

KINDERZEIT - PROJEKTE FÜR SCHÜLER/INNEN UND SCHULEN.
 

Kinderzeit gUG
Aktuelles von Kinderzeit gUG

 „Jede unserer Erkenntnis beginnt mit den Sinnen“,

schrieb Leonardo da Vinci in sein Notizbuch. Gut vorbereitet und reich an Er-Kenntnissen streben die Klassen der Jahrgangsstufe 10 ihrem neuen Lebensabschnitt entgegen. Wo sechs Jahre Wissen in Fächern erarbeitet, Regeln der Schulgemeinschaft ausdauernd vermittelt und soziales Miteinander stetig trainiert wurde, gibt es zum nahenden Abschied noch mal etwas zu tun. In Workshops dürfen die künftigen Absolventen der nach dem Universalgenie benannten Realschule in Tönisvorst ihr persönliches Know-how weiter ergänzen:

Mit Knigge an den Start gehen  78 Schülerinnen und Schüler. Kurz vor ihrem Schulabschluss bekommen alle Zehner die Chance, ihre Kompetenzen zum Thema Umgangsformen im Rahmen von vierstündigen Workshops einzubringen, Kenntnisse aufzufrischen und mit aktuell angemessenen Tipps Benimm-Zwickmühlen im Alltag zu meistern.

Angesichts der Vielzahl kultureller, schulischer und beruflicher Gruppen, zwischen denen Menschen sich täglich bewegen, bietet Höflichkeit ein sicheres Geländer: Mit gegenseitigem Respekt und gutem Benehmen gelingt Zusammenleben leichter und erfolgreicher. Unter kulturpädagogischer Anleitung von Marlott Rotthoff-Wiegel begeben sich die jungen Erwachsenen im Workshop auf Knigge-Gebiete, in denen sie verstärkt unterwegs sind:

Begrüßungs- und Verabschiedungsrituale, digitale Kommunikation, Erscheinungsbild und Verhalten in Gesprächen, No-Gos im Job, Mimik und Gestik, Nähe und Distanz in Beziehungen und was Tischnachbarn zu schätzen wissen, wird methodisch erarbeitet, geprobt, bewertet und präsentiert. Stärkung und Austausch verspricht der kulinarisch-gesellige Ausklang.

Eine weitere Stärkungsquelle bietet der nachfolgende Workshop  „Die ersten hundert Tage im Job“   .  Er richtet sich an Schülerinnen und Schüler, die in eine Ausbildung gehen und bezieht die Basics des Berufsstarts ein: Tipps für den Anfang, Dokumente parat? , Kleider machen Leute…, Vorgesetzte, Fragen ist Trumpf, Kommunikationsformen im Betrieb, Kritik und Konflikte, Teamwork, Zeitmanagement.

Leonardo ist vorbereitet.  

 

Marlott Rotthoff – Wiegel      Waldbleeke 28    45481 Mülheim an der Ruhr

Telefon: 0208/482298  Telefax: 0208/4693697

rotthoff-wiegel@versanet.de  

weiterlesen...