COACHING

Coaching

Berufliche Veränderungen und Umstrukturierungen in immer kürzerer Zeit führen dazu, dass Menschen ihr Fachwissen und ihre Erfahrungen nur noch für eine relativ kurze Zeit erfolgreich anwenden können. Ansteigender Leistungsdruck und der damit verbundene Verlust von Lebensqualität münden in Stress und Problemsituationen am Arbeitsplatz.

Die Herausforderungen im Lehrerberuf haben enorm an Komplexität zugenommen. Neben der Vermittlung von Fachinhalten hat das soziale Lernen an Bedeutung gewonnen. Neue Formen der gemeinsamen und auch ganztägigen Unterrichtsgestaltung benötigen zusätzliche Ressourcen. Die Zusammenarbeit mit Eltern und die Kooperation mit weiteren (außer)schulischen Einrichtungen verlangt Netzwerkbemühungen, die weit über die Arbeit im Klassenraum hinausreichen.

 

 

Im Unterschied zur Supervision (Fachberatung) bietet Coaching  eine professionelle Unterstützung an, um gezielt an schwierigen Situationen, Krisen, Entscheidungen oder an Zielen und der persönlichen wie beruflichen Weiterentwicklung zu arbeiten.

Das Coaching dient dem Coachee als Hilfestellung zur Sortierung und Lösung von Problemen sowie zur Entdeckung und dem gezielten Einsetzen eigener Ressourcen. Im Coaching wird – im Gegensatz zur Beratung, bei der der Berater dem Klienten die Lösung „liefert“ – davon ausgegangen, dass nur der Coachee selbst die für ihn beste Lösung finden kann.

Einzelcoaching stellt eine professionelle Begleitung für Menschen dar, die sich aktiv mit sich und ihrem (Berufs-)Leben auseinander setzen wollen. Coachinganlässe können vielfältiger Art sein und sind häufig an das Erleben der einzelnen Person gekoppelt.

Im Teamcoaching treffen Menschen zusammen, die in einem permanenten kooperativen Zusammenhang stehen. Kollektive Probleme und Fragestellungen, organisatorische und Aufgabenbezogene Themen wie auch Veränderungsprozesse finden optimale Begleitung mit hoher Ergebnisqualität.